Große Calderarunde, Inselüberquerung von Los Cancajos nach Puerto de Tazacorte

 

Im Februar 2002 hatte ich mir eine Woche Wanderurlaub auf einer der Kanarischen Inseln vorgenommen. Nach einigem Überlegen entschied ich mich für La Palma. Mit über 2000 Metern stellen die höchsten Erhebungen schon eine recht große Herausforderung an die Kondition dar. Da ich mich noch nicht auskannte, buchte ich eine Lastminute-Pauschalreise, wobei ein Appartment im Hotel Centro Cancajos in Los Cancajos angeboten wurde.

Von hier aus startete ich meine Inselüberquerung. Die Zweitagestour ist im Rother Wanderführer La Palma als große Calderarunde beschrieben:  Startpunkt Centro de Visitantes (870 m), Übernachtung auf dem Pico de la Cruz (2351 m), Endpunkt Mirador El Time (510m).

Am ersten Tag hatte ich mir die Strecke Hotel Centro Cancajos - Pico de la Cruz vorgenommen. Mit Gegenanstiegen waren dazu etwa 2400 Höhenmeter Aufstieg zu bewältigen. Als Übernachtung bot sich ein Biwak an. Am zweiten Tag war es nicht mehr weit bis zum höchsten Punkt der Insel - Roque de los Muchachos (2426m). Der anschließende Abstieg bis nach Puerto Tazacorte auf Meereshöhe war nicht mehr so anstrengend bis auf den großen Durst, der mir etwas zu schaffen machte. Nach Abschluß der Tour ging es mit dem Bus via Los Llanos zurück nach Los Cancajos.

Tour Höhenprofile - GPS ETREX Summit GPS Daten Format-gpspoint2: 1. Tag 2. Tag
1. Tag Calderakamm 2. Tag Abstieg nach Puerto de Tazacorte Tour Übersicht


Hotel Centro Cancajos

Los Cancajos

El Socorro, kleine Kirche

 

Der Weg führte mich rechtshaltend weiter durch San Pedro immer in Richtung Reventon-Paß. Nach weiteren 40 Minuten kam ich an einer Bushaltestelle der Linie 1 vorbei - Ende Camino Lalaja. Weiter ging es auf einer kleinen Fahrstraße. Am Ende des Geländers mußte ich rechts den Abzweig zu einem weiteren Camino nehmen. Am Ende dieses Camino überquerte ich noch eine Hauptstraße und erreichte 10:15 Uhr eine große Infotafel, die eine gute Orientierungshilfe für die jetzt beginnenden Wanderwege darstellte. Es ging weiter auf LP19 und dann auf LP1. Seit einiger Zeit begleitete mich nun noch ein kleiner Hund.

San Pedro, kl. Fahrstraße

San Pedro, Camino

Ziegen am Wanderweg

 
 
    © 2003 by Ronald Scheffler
weiter Teil 2